Neuigkeiten

15.03.2018, 10:09 Uhr
Mehr gemacht als gemotzt

Beim Themenstammtisch „motzen und machen“ der CDU Darmstadt steht die Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann den Gästen Rede und Antwort.

Nach dem Motto ‚hart aber herzlich‘ ging es beim Themenstammtisch der CDU Darmstadt zu. Das Motzen konnte man eher als durchaus konstruktive Diskussion verstehen, jedenfalls war man sich einig, dass man auch liefern muss, also machen. „Ich bin sehr froh, dass Angela Merkel wieder unsere Bundeskanzlerin ist. Nun kann die neue Regierung endlich an die Arbeit gehen nach den langen Sondierungsgesprächen“, erklärt die Abgeordnete.

Dem können die Gäste nur zustimmen, ist man ohnehin der Meinung, dass gerade die FDP viel an Glaubwürdigkeit verloren hat. Sah man sich doch auf der Zielgeraden zu einer Jamaikakoalition. „Die FDP hätte mitregieren können, sie wollte aber nicht. Jetzt macht sie es sich einfach in der Opposition und verweigert sich ihrer Verantwortung als Partei. Ein Recht sich über irgendetwas zu beschweren hat sie eigentlich verwirkt“, so Klaff-Isselmann.

 

Die neu gewählte Kanzlerin wird Deutschland wieder würdig und stark im Ausland vertreten, darin ist man sich einig. Neben den brandaktuellen Bundesthemen spielte auch die kommende Landtagswahl eine Rolle. Hier ist man mit den Leistungen der CDU geführten Landesregierung zufrieden. „Wir haben eine gute Sicherheitspolitik, stocken die Polizeikräfte noch weiter auf und unsere Schulen laufen ebenfalls rund, da es u.a. genügend Lehrer gibt. Hinzu kommt erstmalig seit 50 Jahren ein ausgeglichener Haushalt. Bei uns in Hessen ist die Welt völlig in Ordnung. Die Einwohnerinnen und Einwohner Hessens danken es der Landesregierung mit hohen zufriedenheitswerten“, schließt die Abgeordnete ab.

Nächste Termine

Weitere Termine
CDU Landesverband Hessen