Neuigkeiten

16.07.2018, 15:59 Uhr
Lebenswert in Stadt und Land
Städter haben oftmals den Vorteil, dass sie alles vor Ort in unmittelbarer Nähe haben. z.B. Supermärkte, Ärzte, Geschäfte. Damit es möglichst wenig Ungleichheit zwischen den Städten und dem ländlichen Raum geben wird, hat das Land die Offensive „Land hat Zukunft“ gestartet. „Wir setzen dabei auf eine breite Förderung des ländlichen Raums und wollen das Landleben zukunftsfest gestalten. Denn auch das Land Hessen fühlt sich verpflichtet überall gute Grundausstattungen und eine ausreichende Versorgung zu garantieren“, erklärt die Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann.
Die vielzähligen speziellen Angebote der Offensive beinhalten zahlreiche Förderprogramme für den ländlichen Raum. Hierfür werden Mittel in Höhe von 1,8 Mrd. Euro bereitgestellt. „Die CDU-geführte Landesregierung drückt damit ihre Wertschätzung für den ländlichen Raum aus. Wir wollen die nötigen Rahmenbedingungen für ein gutes Leben in alle Regionen in Hessen schaffen“, betont die Abgeordnete. Auch das kleinste Dorf soll davon profitieren, dass es auch in Zukunft attraktiv für viele Menschen ist. „Dazu gehört eine gute Infrastruktur, eine gute mobile Erreichbarkeit, Sicherheit vor Ort, wohnortnahe Schulen und Kitas, die Förderung von Vereinen, Sportstätten und Ehrenämtern sowie eine erreichbare Gesundheitsversorgung. Natürlich darf das schnelle Internet auch nicht fehlen. Alle Menschen sind uns gleich wichtig und gleich wert, deshalb gehört der ländliche Raum in den Fokus gerückt. Niemand sollte seine Heimat aufgrund infrastruktureller Mängel aufgeben müssen“, schließt Klaff-Isselmann ab.

Nächste Termine

Weitere Termine
CDU Landesverband Hessen