CDU-Mitglieder stimmen mit großer Mehrheit für Koalitionsvertrag

Koalition aus CDU, Grünen und Volt steht

CDU-Mitglieder stimmen mit großer Mehrheit für Koalitionsvertrag

Programm steht für Sicherheit, Generationengerechtigkeit und starke Wirtschaft. 

Darmstadt. Die letzte Hürde ist genommen, die Zeichen stehen auf Zukunft: Mit rund 83 Prozent Ja-Stimmen haben die Mitglieder der CDU Darmstadt am Montagabend während ihres Kreisparteitags dem Koalitionsvertrag zwischen Grünen, CDU und Volt zugestimmt. Anwesend waren 48 Stimmberechtigte. Zwei Anwesende enthielten sich der Abstimmung.

„Es hat zwar eine Weile gedauert, bis der Vertrag ausgearbeitet war, das Warten hat sich aber gelohnt“, so Vorsitzender Paul Georg Wandrey im Anschluss. Nun ist ein Vertrag vorgelegt worden, der nicht nur allen Beteiligten, sondern vor allem den Wählerinnen und Wählern mit ihren unterschiedlichen Wünschen an die Politik gerecht wird.

Wir, die CDU Darmstadt, haben Wert darauf gelegt, dass besonders den Themen Sicherheit, Generationengerechtigkeit und Wirtschaft ausreichend Platz eingeräumt worden ist. Unter anderem haben wir einen Haushaltsvorbehalt durchgesetzt und uns dafür stark gemacht, dass Darmstadt auch in Zukunft ausreichend Flächen für Gewerbeansiedlungen zur Verfügung stellen wird. „Deren Entwicklung soll  unter Beachtung ökologischer und nachhaltiger Aspekte vorangetrieben werden“, sagte Wandrey. Denn eine starke Wirtschaft bildet das Rückgrat einer finanziell unabhängigen Stadt, damit sie auch in Krisenzeiten widerstandsfähig und leistungsstark bleibt.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Koalitionsvertrag ist unter anderem die Förderung von Wohneigentum für junge Familien, so Wandrey. „Für uns steht fest: Wohneigentum muss weiterhin möglich sein.“ Dazu müssen besonders junge Familien nach Kräften unterstützt werden.
„Wir werden mit unserer Politik der Mitte dazu beitragen, dass Darmstadt auch in Zukunft eine lebenswerte Stadt bleibt.“